Blog - Últimas notícias

Côte des Bar

Region und Anbaugebiet der Champanhe. Die Côte des Bar erstreckt sich im südöstlichen Teil der Champagne, im Department Aube. Die Region wird durch diverse Flüsse durchzogen. Dadurch haben sich viele Täler gebildet. Hier findet sich eine sehr abwechslungsreiche Hügellandschaft. Geologisch unterscheidet sich die Côte des Bar durch ihre abwechslungsreichen Kalk- und Lehmschichten.

Die Côte des Bar ist ein wichtiges Anbaugebiet der Champagne. Es stehen ca. 8.000 Hektar Rebfläche unter Ertrag. Die Region ist aufgeteilt in 63 Gemeinden. Die vorherrschende Traube ist Pinot-Noir. Auch wenn die Côte des Bar über keine klassifizierten Gemeinden verfügt, weder Premier Cru, noch Grand Cru Locais, so ist die Qualität der Trauben zumindest teilweise außerordentlich gut. In den letzten 20, 30 Jahren vollzog sich eine Entwicklung in der Region, hin zu mehr Qualität. Es wurde sehr viel in moderne Technik investiert. Herstellungsverfahren wurden optimiert. Eine neue Einstufung der Klassifikation in der Champagne ist überfällig.

pt_BRPortuguês do Brasil