Blog - Aktuelle Neuigkeiten

Historische Rebsorten

Die vergessenen Rebsorten der Champagne. Was in der Öffentlichkeit vielen nicht bekannt ist, in der Champagne und für die Herstellung von Champagner sind sieben Rebsorten zugelassen. Dabei handelt es sich um zwei schwarze Traubensorten und fünf weiße. Seit mittlerweile Jahrzehnten werden in der Champagne nur noch fast ausschließlich die drei Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier kultiviert und für die Herstellung von Champagner genutzt. Der Hintergrund liegt in der Optimierung der Erträge begründet. Aktuell sind 99,7% der Weinberge, in der Champagne, mit diesen drei Rebsorten bestockt.

Einige wenige Winzer haben sich die Selbstverpflichtung auferlegt auch weiterhin historische Champagne Rebsorten zu kultivieren und der Nachwelt zu erhalten. Die vier fast nur noch historischen Rebsorten sind allesamt Weißwein Rebsorten. Es handelt sich um Arbane, Petit Meslier, Pinot Blanc (Weißburgunder) und Pinot Gris. Die bestockte Rebfläche für die vier Rebsorten liegt bei weniger als 0,3% der gesamten Anbaufläche, der Champagne.

Nichtsdestotrotz haben die vier Weißwein Rebsorten durchaus ihre Daseinsberechtigung. Welch wunderbare Champagner aus diesen fast vergessenen Rebsorten entstehen können zeigt sich an dem Beispiel der sortenreinen Pinot Blanc Champagner der Winzerfamilie Fleury, mit dem Fleury Notes Blanches Brut Nature und vom Winzer Noel Leblond-Lenoir, mit dem Cuvée Perle de Dizet. Die Champagne Noel Leblond-Lenoir stellt zudem mit dem Cuvée Arbane einen sortenreinen Arbane Champagner her. Da es sich bei diesen Varianten um sortenreine und in der Regel Einzellagen Champagner handelt, werden diese Champagner selbstredend ausschließlich in sehr guten Jahren hergestellt.

Da die Rebsorte lediglich auf einem kleinen Weinberg angebaut wird, beschränkt sich die Produktion auf jährlich maximal 600 Flaschen.

Die Rebsorte Arbane ist eine autochthone Rebsorte, die ausschließlich in der Champagne und hier lediglich in der Côte des Bar wächst. Lediglich drei Winzer (Stand 2019) stellen sortenreine Arbane Champagner her. Aber Vorsicht, wer einmal das Vergnügen hatte einen solchen Champagner verkosten zu dürfen, könnte ihm verfallen.

de_DEDeutsch