Últimas entradas

Ambonnay

Ambonnay (PLZ 51150) ist eine kleine Gemeinde in Frankreich, in der Champán Región Montaña de Reims, mit 976 Einwohnern (Stand 2016). Ambonnay liegt rund 15 km östlich von Épernay. Laut den Überlieferungen soll der Name der Gemeinde auf einen römischen Offizier Amboniacus zurückgehen, zu den Zeiten, da Kaiser Probus (Marcus Aurelius Probus) den Befehl erteilt hatte, die Weinberge von Gallien auszubauen und mit neuen Rebstöcken zu kultivieren. Ambonnay ist ein malerisches Dorf, mit engen Gassen, das sich seinen Charme bewahren konnte.

Die Gemeinde gehört zu den 17 Orten, die den Status der Champagne Klassifizierung, als Grand Cru Ort halten. Mit 384 Hektar (Stand 2019) an Rebflächen hält Ambonnay, hinter Verzenay, die zweitgrößte Anbaufläche, unter den Gemeinden mit vollem Grand Cru Status. In den Weinbergen entfallen rund 312 Hektar auf Pinot Noir Reben und 72 Hektar auf Chardonnay.

Bis auf eine isolierte Lage, südwestlich des Ortes, findet man die Rebflächen von Ambonnay, in erster Linie nördlich bis nordwestlich der Gemeinde. Die Weinberge liegen auf einer Höhe zwischen 120 und 180 m. Die nördlichsten Rebflächen grenzen, in einer Höhe zwischen 200 und 220 m, an die Weinberge von Bouzy. Auch wenn die Weinberge von Ambonnay eine Verlängerung derer von Bouzy darstellen, so lassen sich deutliche Unterschiede finden.

Champán Noel Leblond-Lenoir Cuvée Arbane BdB Brut 0,75L

Während die Weinberge von Ambonnay in erster Linie Südost- bis Ostlagen vorweisen, liegen die Weinberge von Bouzy an Südhängen. Das wirkt sich auf den Stil der Weine aus. Ambonnay Trauben bringen Weine mit einer unverwechselbare Note hervor, voll und reich, mit Biss, ähnlich der von Bouzy, aber mit einer floraleren Note. Seit den Anfängen des 18. Jahrhunderts ist Ambonnay durch seine roten Stillweine bekannt und berühmt, auch wenn die Nachbarweine aus Bouzy mittlerweile mehr geschätzt werden.

es_ESEspañol